Ellerhooper Wappen

Gemeinde
Ellerhoop

 

 

 

Kontakt

 

666 Jahre Ellerhoop

 

 

 

Erste Hinweise auf die Existenz Thiensens im Jahr 1349

 

 

 

 

Für die Geschichte Ellerhoops sind zwei Verfügungen aus Konrad Sleperoses Testament von 1349 wichtig.
Gemäß der ersten Verfügung sollte ein Maken de Tynsen nach Sleperoses Tod acht Ochsen und eine Kuh erhalten, und nach der zweiten ein Poppe in Thynsen sechzehn Ziegen und fünf Ziegenböcke.
Betrachtet man den mittellateinischen Quellentext im Zusammenhang, dann weist der Gebrauch die Formulierungen de Tynsen und in Tynsen nach den Personennamen ganz offensichtlich darauf hin, dass mit Tynsen eine damals bestehende Siedlung gemeint ist.
Dazu angestellte Nachforschungen ergaben, dass der Ortsname Thiensen sowohl in Nord- als auch in Gesamtdeutschland eine einmalige Erscheinung ist.
Aufgrund dieses Ergebnisses dürfte es nur wahrscheinlich sein, dass mit dem Tynsen des Jahres 1349 tatsächlich das Urdorf Thiensen gemeint war.

 

Ellerhoop- Geschichte

 

 

 

Bild (jpg) zum Vergrößern anklicken


Bisher war es der Forschung nicht möglich, den Zeitpunkt der Gründung oder Entstehung des sogenannten Urdorfes Thiensen, aus dem sich die heutige Gemeinde Ellerhoop entwickelte, zu ermitteln. Als früheste schriftliche Erwähnung für die Existenz Thiensens galt bislang im allgemeinen ein Verzeichnis von Steuerpflichtigen aus dem Jahre 1564.
Nach diesem Verzeichnis gab es 1564 in Thiensen drei Bauernhöfe. Mit Recht ist jedoch ein früherer Zeitpunkt dafür anzunehmen, da die Gründung und der Aufbau der drei Höfe mit Sicherheit mehrere Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte dauerte. Aufgrund der Quellenlage und des Fehlens schriftlicher Quellen lässt sich dies aber nicht mehr ermitteln.
Der Name Ellerhoop wird in den schriftlichen Quellen erstmals um 1637 erwähnt, damals noch als Ellerhop.
Es handelt sich dabei um die Zusammenziehung zweier niederdeutscher Begriffe: Eller für Erle, und Hoop für Haufe, die Bezeichnung für eine kleine Erhöhung, so dass Ellerhoop etwa die Bedeutung kleiner Erlenhügel hat.
Bereits 1588 verzeichnete Daniel Frese auf seiner Karte der Grafschaft Holstein-Pinneberg unweit des Standortes der drei Höfe von 1564 die Flurbezeichnung Ellerhöpe. Auf diesem Flurstück gab es im Jahre 1593 bereits zwei Höfe.
Der Ortsteil Ellerhoop wurde damit in den Siedlungsbereich des Urdorfes Thiensen einbezogen.
Im Verlauf der weiteren Entwicklung sollte der als Aussiedlung entstandene Ortsteil Ellerhoop das eigentliche Urdorf Thiensen überrunden, und zum Namensgeber der heutigen Gemeinde werden.
 

 

 

 

 

Zum Jubiläum wurde eine Broschüre zur Geschichte Ellerhoops herausgegeben

Broschüre 666 Jahre Ellerhoop
1349 - 2015
von Peter Münster

    brochuere-666 Jahre

Bei Interesse an einem Exemplar senden Sie bitte eine email

 

 

Nach oben 

 

Stand: 18.01.2018

 

 

 


Impressum

Datenschutzerklärung

 

 

Copyright © 2010 - 2018 Gemeinde Ellerhoop